Die Lehre von Gott

Teil 1: Definitionen und Namen Gottes

Lektion 1: Wer Gott ist

Lernziele:

  1. Aussagen, wer Gott ist (Definition von Gott)
  2. Angeben, was ein "Gott" (Götze/Götter) ist.
  3. Drei falsche Vorstellungen von Gott aufzählen
  4. Eine Definition angeben, die jede falsche Vorstellung widerlegt.

1-1 Die Bibel lehrt, dass es nur einen Gott gibt. Gott warnte das Volk Israel davor, andere Götter anzubeten oder ihnen nachzulaufen (2. Mose 20,3-5; 5. Mose 8,19). Die "anderen Götter" sind Abgötter oder falsche Götter (Götzen). Abgötter oder falsche Götter sind Gegenstände oder Personen, die als Gott angebetet werden, oder auch den Platz Gottes einnehmen. Was würde hinsichtlich dieses letzten Verses passieren, wenn die Israeliten "andere Götter" anbeten?

  (a) Es würde nichts passieren.
  (b) Sie würden umkommen.
  (c) Sie würden mehr Erkenntnisse bekommen.




1-2 Schreiben Sie das richtige Wort (Gott oder Götze) in die leeren Eingabefelder:
  1. Eine falsche Gottheit oder Abgott nennt man einen
       

  2. Den Schöpfer und Erhalter aller Dinge nennt man
       

1-3 Das Wort "Götze" bezieht sich auf

  (a) einen falschen Priester.
  (b) einen Außerirdischen.
  (c) eine falsche Gottheit.




1-4 Klicken Sie auf den nach unten richtenden Pfeil und wählen Sie "Gott" oder "Götze" aus der Liste:
1. Baal
2. Das Höhrere Wesen
3. Jesus Christus
4. Abgötter
5. Die Dreinigkeit
6. Jehova
7. Bildnis
8. "Heilige"


1-5 Wir werden die folgende Definition des wahren Gottes lernen: "Gott ist das unendliche und allerhöchste Wesen, der Schöpfer und Träger des Universums; er ist der persönliche, ewige, einzigartige, unveränderliche, wahre, heilige, liebende und vollkommene Geist."

In den folgenden Lektionen werden wir auf die Bibelstellen stoßen, die diese Definition begründen und erklären. Wir werden auch die Bedeutung von jeder Einzelheit der Definition betrachten. Jetzt wollen wir jedoch eine kurze Erklärung der wichtigsten Wörter geben:

Unendlich  ohne Grenzen
der Allerhöchste  er steht über allem
Schöpfer  er hat alle Dinge gemacht
Träger/Erhalter  pflegt und erhält alle Dinge
das Universum  alle erschaffenen Dinge
persönlich  er hat Intellekt, Wille und Empfindungsvermögen
ewig  ohne Anfang und ohne Ende
einzigartig  ihn gibt es nur einmal
unveränderlich  unwandelbar
wahr  er kann nicht lügen oder betrügen
heilig  rein, ohne Flecken, Fehler und Makel
liebend  er zeigt Gnade, Bermherzigkeit und Güte
vollkommen  perfekt, vollständig
Geist  unkörperlich (er besteht nicht aus materieller Substanz)


Welches Wort in unserer Definition zeigt, dass Gott "derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit"?
   


1-6 Schreiben Sie das Wort nieder, das anzeigt, dass es nur einen wahren Gott geben kann:
   


1-7 Welches Wort zeigt, dass Gott immer existiert hat?
   


1-8 Wählen Sie einen Satz aus, der aussagt, dass Gott alle Dinge gemacht hat und sie durch seine Kraft erhält:

  (a) Schöpfer des Universums
  (b) Schöpfer und Erhalter des Universums
  (c) Diener des Universums




1-9 Welches Wort zeigt, dass wir dem Worte Gottes trauen und an die Erfüllung seiner Verheißungen glauben können?
   


1-10 Welches Wort drückt Gottes Empfinden uns gegenüber aus?
   


1-11 Gott kann nicht sündigen, weil er
ist.   


1-12 Welches Wort deutet darauf hin, dass Gott nicht nur eine verborgene Macht oder ein Einfluß ist, welche des Universums lenkt?
   


1-13 Gott wird nicht von gewissen Begrenzungen gehindert, weil er
ist.   


1-14 Welches Wort unserer Definition bezieht sich auf Sonne, Mond, Sterne, Planeten und alle anderen Dinge, die Gott geschaffen hat?
   


1-15 Schreiben Sie das Word nieder, welches darauf hinweist, dass Gott kein von Menschenhand geschaffenes materielles Bild ist:
   


1-16 Welcher Ausdruck zeigt an, dass Gott über allem steht?
   


1-17 Nichts kann bei Gott hinzugefügt werden, da er
ist.   


1-18 Ergänzen Sie diese Definition:

Gott ist (ohne Grenze)
und (er steht über allem),
der und
des Universums;
  (hat Intellekt, Wille und Empfindungsvermögen),
  (ohne Anfang und ohne Ende),
  (ihn gibt es nur einmal),
  (unwandelbar).
  (er kann nicht lügen).
  (rein, ohne Flecken, Fehler).
  (er zeigt Gnade, Barmherzigkeit).
und (vollkommen),
und (unkörperlich).


1-20 Die Definition, die Sie lernten, ist in Übereinstimmung mit dem, was die Bibel über Gott lehrt. Es gibt viele falsche Vorstellungen von Gott, die dem eigenen Denken des Menschen entspringen.

Die drei häufigsten falschen Vorstellungen über Gott sind:

  1. Gott ist eine Kraft (Macht), die zwar die allerhöchste, aber unpersönlih ist.
  2. Gott existiert in einer physischen Gestalt, die gesehen und berührt werden kann.
  3. Es gibt viele Götter.
Hier sind drei Übungen. Wählen Sie ein Wort aus unserer biblischen Definition über Gott aus, welche die oben angegebenen falschen Vorstellungen widerlegt.

Die erste Vorstellung (1) ist falsch, weil er ein
Gott ist.   


1-21 Vorstellung (2) ist falsch, weil Gott
ist.   


1-22 Vorstellung (3) ist falsch, weil Gott
ist.   


1-23 Die Tatsache, dass die Bibel Gott als einen persönlichen Geist und als Höchstes Wesen offenbart, zeigt, dass die drei Vorstellungen über Gott in Lernabschnitt 1-20
sind.   


1-24 Drei falsche Vorstellungen von Gott sind:
  1. Gott ist eine   Macht.  
  2. Gott existiert in einer Gestalt, die man sehen und berühren kann.  
  3. Es gibt .


1-25 Vervollständigen Sie unsere Definition von "Gott":
Gott ist das
und
Wesen, der
und
des
; er ist der
,
,
,
,
,
,
und
 
.


1-26 Suchen Sie aus jeder der drei Gruppen einen Satz heraus, der die häufigste falsche Vorstellung über Gott wiedergibt:
  1. Person oder Kraft
      (a) Gott ist ein persönlicher Geist.
      (b) Gott ist eine Kraft (Macht), die zwar die allerhöchste, aber unpersönlich ist.
      (c) Gott ist ein ewiger und unwandelbarer Gott.


  2. Sichtbar oder unsichtbar
      (a) Gott existiert in einer physischen Gestalt, die gesehen und berührt werden kann.
      (b) Gott ist unsichtbar.
      (c) Gott Gott ist der Geist.


  3. Nur ein Gott oder viele Götter
      (a) Es gibt nur einen Gott.
      (b) Es gibt viele Götter.
      (c) Es gibt viele Geistwesen.

Lernen Sie den ersten Teil von 2. Timotheus 2,15 auswendig.