Die Lehre von Gott

Teil 4: Das Wesen Gottes: Seine Eigenschaften

Lektion 3: Die Eigenschaften Gottes: Gefühl, Liebe

Lernziele:

  1. Vier Gefühle aufzählen, die Gott besitzt - gemäß der Bibel
  2. Angeben, welches dieser Gefühle eine der Haupteigenschaften Gottes ist.
  3. Vier Objekte der Liebe Gottes aufzählen.
  4. Die größte Darstellung der Liebe Gottes nennen.
  5. Die Eigenschaften anführen, die im Verhältnis zu den drei angeführten Offenbarungen der Liebe Gottes stehen.
  6. Drei Personen oder Gruppen nennen, die wir lieben sollen, weil Gott uns liebt.

12-1 In dieser Lektion studieren wir die    Gottes.




12-2 Beim Studium dieser Eigenschaften finden wir heraus, wie Gott ist; anders ausgedrückt: wir lernen etwas vom    Gottes.




12-3 In dieser und in der nächsten Lektion werden wir feststellen, dass Gott als ein persönliches Wesen Gefühl besitzt. Zuerst werden wir die Tatsache nachweisen, dass - nach der Bibel - Gott gewisse Gefühle zeigt.

Wählen Sie aus der Liste nach den Schriftstellen die Gefühle aus, von denen die Bibel sagt, dass Gott sie besitzt:

1.   1. Mose 6,6
2.   2. Mose 20,5
3.   5. Mose 9,19
4. Psalm 103,13
5.   Zephanja
6.   1. Johannes 4,10  




12-4 Da von Gott berichtet wird, er hätte Gefühle wie Kummer, Freude und Erbarmen, wissen wir, dass er ein

  (a)  allmächtiges
  (b)  persönliches
  (c)  intelligentes

Wesen ist, welches

  (a)  Gefühl
  (b)  Intellekt
  (c)  Wille

besitzt. Er ist nicht eine unpersönliche Kraft, die im Universum wirkt.




12-5 Da der Mensch nach dem Bilde Gottes gemacht wurde, hat er auch eine gefühlsmäßige Seite in seiner Zusammensetzung. Diese Gefühle sind in sich selbst nicht schlecht, wenngleich der Mensch diese Gefühle auch entstellt und mißbraucht hat. Gott, der heilig ist, entfaltet seine Gefühle in Übereinstimmung (Harmonie) mit seiner göttlichen Natur (Wesen). Nur dann, wenn Gott seine Gefühle ausdrückt, können wir verstehen, was er für uns fühlt. Daneben dient uns der Ausdruck von Gottes Gefühlen als eine Richtschnur in der Entwicklung unserer eigenen emotionellen Struktur.

Wählen Sie den richtigen Satz aus:

  (a)  Die Bibel spricht von der gefühlsmäßigen Seite des Wesens Gottes; es ist jedoch wenig praktischer Wert in dieser Lehre zu finden.
  (b)  Allgemein gesehen sind Gefühle schlecht. Deshalb hat das Gefühl keinen Raum im Wesen Gottes.
  (c)  Die Bibel unterstreicht den emotionellen Aspekt des göttlichen Wesens, weil uns dies hilft, Gott und seine Gefühle uns gegenüber zu verstehen.




12-6 Gefühl als eine Eigenschaft Gottes kann darin erkannt werden, dass die Bibel berichtet, Gott besitze solche Gefühle wie:

  (a)  Liebe
  (b)  Einsicht
  (c)  Kummer
  (d)  Eifersucht
  (e)  Weisheit
  (f)  Zorn
  (g)  Erbarmen
  (h)  Freude
  (i)  Heiligkeit



12-7 Da Gott solche Gefühlsbewegungen wie Kummer und Erbarmen hat, wird uns klar, dass er    besitzt.




12-8 Von den sechs vorher erwähnten Gefühlen (Gram/Kummer, Eifersucht, Zorn, Erbarmen, Freude, Liebe) wird eines in der Bibel als Eigenschaft Gottes mehr betont als die andere. Johannes drückt es folgendermaßen aus: Gott ist

  (a)  Geist
  (b)  Liebe
  (c)  Licht




12-9 Diese Gefühlsregung ist so wichtig, dass wir sie als einen Hauptpunkt in unserer Übersicht der Eigenschaften Gottes anführen:

C. Liebe

Lesen Sie 1. Johannes 4,8. Diese Behauptung des Johannes "Gott ist Liebe", ist folgenden anderen Feststellungen ähnlich: "Gott ist Licht" (1. Johannes 4,5) und "Gott ist    " (Johannes 4,24).




12-10 Was die Objekte der Liebe Gottes betrifft, spricht die Bibel speziell von vier Punkten. Zuerst weisen die Bibelstellen Matthäus 3,17 und Johannes 14,31 darauf hin, dass die Liebe unter den Personen der

  (a)  Dreieinigkeit (Gottheit)
  (b)  Macht
  (c)  Heiligkeit

offenbart ist in ihrer Liebe zueinander.




12-11 Gott ist Liebe, und selbst vor der Erschaffung des Menschen hatte Gottes Liebe ihr Ziel. Es herrschte Liebe unter den Personen der    .




12-12 An erster Stelle manifestiert sich die Liebe Gottes unter den Personen der Dreieinigkeit. Das zweite Ziel der Liebe Gottes finden wir in Schriftstellen wie 5. Mose 7,6-8.

Wer wird in dieser Schriftstelle als Objekt (Ziel) der Liebe Gottes erwähnt?

  (a)  Die Menschen
  (b)  Die Engel
  (c)  Die Nation Israel




12-13 Wahrscheinlich haben Sie das meiste vom Alten Testament, wenn nicht das ganze Alte Testament gelesen. Führen Sie einige Dinge auf, die Gott für Israel getan hat als ein Zeichen seiner Liebe:

  (a)  er erwählte sie, um eine besonders Nation zu sein.
  (b)  Er verhieß ihnen Segen und versprach ihnen das Land Kanaan.
  (c)  Er gab ihnen das Wort Gottes.
  (d)  Er befreite sie aus der Sklaverei Ägyptens.



12-14 Ein anderes Ziel der Liebe Gottes kann in Johannes 3,16 gefunden werden. Dieses Objekt ist:

  (a)  die Juden
  (b)  die Welt
  (c)  die Gläubigen




12-15 Wählen Sie die richtige Bedeutung von dem Wort "die Welt" aus, so wie es in Johannes 3,16 angewandt wird:

  (a)  die verlorene Menschheit
  (b)  die materielle Erde
  (c)  weltliche Einflüsse




12-16 Lesen Sie 2. Korinther 5,19 und 1. Timotheus 2,4. Da Gott die Welt liebt, welchen Wunsch hat er für die verlorene Menschheit?

  (a)  Bestrafung
  (b)  Errettung (Versöhnung)
  (c)  Erleuchtung




12-17 An vierter Stelle ist die Liebe Gottes den

  (a)  Gläubigen (Kindern Gottes)
  (b)  Juden
  (c)  Menschen

gegenüber manifestiert (siehe Johannes 14,23; 16,27 und Römer 1,7).




12-18 Lesen Sie Johannes 14,21-23. Sie können die innige Art sehen, wie Gott seine Liebe zu den Gläubigen offenbart - denen, die Gott lieben und seine Gebote halten.

Wie offenbart Gott seine Liebe uns gegenüber im Zusammenhang mit dieser Bibelstelle?

  (a)  Er läßt uns seine Liebe spüren.
  (b)  Er offenbart sich uns und wohnt in uns.
  (c)  Im Gebet erfahren wir, dass Gott uns liebt.




12-19 Die vier Objekte der Liebe Gottes sind:
   


12-20 Es gibt einen Gegensatz zwischen dem Gott der Liebe und den falschen Göttern der Heiden. Die Götter sind allgemein als rachsüchtige Wesen dargestellt, deren Zorn beschwichtigt werden muß.

Lesen Sie Römer 5,8 und 1. Johannes 4,9-10. Welches war die größte Kundgebung der Liebe Gottes für uns?

  (a)  Er schickt seine Engel, um uns zu schützen.
  (b)  Er erwählte uns schon, bevor wir geboren wurden.
  (c)  Er sandte seinen Sohn, um am Kreuz für uns zu sterben.




12-21 In der vorletzten Lektion ist gesagt, dass im Verhältnis der Eigenschaften Gottes untereinander vollkommene Übereinstimmung herrscht. Jede Eigenschaft wird harmonisch mit den anderen Eigenschaften ausgeübt.

Wählen Sie die Eigenschaft aus der Liste der Eigenschaften aus, die mit der jeweils angegebenen Tatsache (Nr. 1 - 3) in Zusammenhang steht und die Liebe Gottes zeigt.

1.   Da Gott uns liebt, gibt er uns in seiner Weisheit das, was am besten für uns ist.
2.   In seiner Liebe erzieht Gott seine Kinder, so dass sie lernen, nicht zu sündigen.
3.   In seiner Liebe möchte Gott für die Seinen nicht nur das tun, was ihm gefällt (woran er Gefallen hat); er ist auch in der Lage, es zu tun.




12-22 Gott legt seine Liebe in solchen Wegen dar, dass sie in    mit seinen anderen Eigenschaften sind.




12-23 Lesen Sie die folgenden Bibelverse und stellen Sie fest, was das Ziel unserer Liebe sein sollte. Da Gott uns liebt, sollten wir folgende Personen lieben:

1.   1. Johannes 4,19:
2.   Johannes 13,34:
3.   Matthäus 28,19-20:




Testaufgaben

T12-1 Ergänzen Sie den Überblick über die Eigenschaften Gottes:
   


T12-2 Das Gefühl - als Eigenschaft Gottes - kann darin gesehen werden, dass die Bibel behauptet, Gott verfüge über Gefühle wie:

  (a)  Liebe
  (b)  Einsicht
  (c)  Kummer
  (d)  Eifersucht
  (e)  Weisheit
  (f)  Zorn
  (g)  Erbarmen
  (h)  Freude
  (i)  Heiligkeit



T12-3 Die vier Objekte der Liebe Gottes sind:
   


T12-4 Welches war die größte Kundgebung der Liebe Gottes für uns?

  (a)  Er schickt seine Engel, um uns zu schützen.
  (b)  Er erwählte uns schon, bevor wir geboren wurden.
  (c)  Er sandte seinen Sohn, um am Kreuz für uns zu sterben.




T12-5 Welche Eigenschaften Gottes eziehen sich auf seine Liebe in bezug auf die nachfolgenden Aussagen:

1.   Da Gott uns liebt, gibt er uns in seiner Weisheit das, was am besten für uns ist.
2.   In seiner Liebe erzieht Gott seine Kinder, so dass sie lernen, nicht zu sündigen.
3.   In seiner Liebe möchte Gott für die Seinen nicht nur das tun, was ihm gefällt (woran er Gefallen hat); er ist auch in der Lage, es zu tun.




T12-6 Die vier Objekte der Liebe Gottes sind:
   


Schreiben Sie auswendig Psalm 115,3 nieder:
 


   
  Lernen Sie den ersten Teil von 1. Johannes 4,10 auswendig.
   
  Die anderen Eigenschaften Gottes sind Ausdrucksformen seiner Liebe: Gnade, Barmherzigkeit und Güte. Wir werden sie in der nächsten Lektion durchnehmen.