Die Lehre von Gott

Teil 4: Das Wesen Gottes: Seine Eigenschaften

Lektion 9: Die Eigenschaften Gottes: Heiligkeit

Lernziele:

  1. Die Eigenschaft "E" unseres Überblicks nennen
  2. Die Eigenschaft Heiligkeit definieren
  3. Die Einstellung Gottes gegenüber der Rechtschaffenheit und dem Bösen geben.
  4. Zwei Aussagen ergänzen, die zeigen, wie sich die Heiligkeit Gottes auf die Beurteilung der Gedanken und Handlungen des Menschen bezieht.

19-1 In dieser Lektion werden wir Punkt "E" des Überblicks durchnehmen:

E. Heiligkeit - Gerechtigkeit

Lesen Sie bitte die folgenden Verse und denken Sie darüber nach. Sie erklären, dass Gott heilig ist: 1. Samuel 2,2; Psalm 22,4; Jesaja 6,3; Hesekiel 39,7.

Unter Heiligkeit - als Eigenschaft Gottes - verstehen wir:

Gott ist völlig rein und makellos, abgesondert von aller Sünde, ohne Fehler (Flecken).

Sie sollten diese Definition auswendig lernen. Beachten Sie, dass unsere Definition beide Aspekte - den positiven, sowie den negativen - der Heiligkeit Gottes erkennen läßt. Im positiven Sinne ist er rein; im negativen Sinne ist er nicht verunreinigt vom Bösen. Ergänzen Sie den Satz unserer Definition von Heiligkeit, der vom positiven Gesichtspunkt der Heiligkeit Gottes spricht:

Gott ist völlig    und   .




19-2 Ergänzen Sie den Satz unserer Definition, der vom negativen Aspekt der Heiligkeit Gottes spricht:

abgesondert von aller   ; ohne   .




19-3 Ergänzen Sie den Bibelvers Hiob 34,10, der darauf hinweist, dass Gott abgesondert von aller Sünde, ohne Fehler (Flecken) ist.

"... es sei ferne, dass Gott sollte    handeln, und der Allmächtige   .




19-4 In Hiob 34,10 sehen wir den    




19-5 Lesen Sie 1. Johannes 3,2-3. Auf wen bezieht sich das Fürwort "er" in Vers 3?

  (a)  Gott
  (b)  Mensch
  (c)  Johannes




19-6 Ergänzen Sie den Bibelvers 1. Johannes 3,3, der die positive Seite unserer Definition der Heiligkeit Gottes zeigt:

"gleichwie er auch    ist"




19-7 In Habakuk 1,13 sehen wir:

  (a)  den positiven Aspekt der Heiligkeit Gottes
  (b)  den negativen Aspekt der Heiligkeit Gottes
  (b)  beide Aspekte




19-8 Psalm 45,7-8 redet von Gott, dem Sohn (vergleichen Sie diese Schriftstelle mit Hebräer 1,8-9). Wie drückt sich die Einstellung eines heiligen Gottes gegenüber der Gerechtigkeit gemäß Psalm 45,7-8 aus?

  (a)  Gleichgültigkeit
  (b)  Liebe
  (c)  Haß

Gegenüber dem Bösen (Ungerechtigkeit)?

  (a)  Gleichgültigkeit
  (b)  Liebe
  (c)  Haß




19-9 Viele Leute meinen, dass der Mensch selber der Richter seiner eigenen Handlungen sei, ob sie nun gut oder schlecht sind. Gott aber sagt in seinem Wort: "Ihr sollt heilig sein; denn ich bin heilig." (1. Petrus 1,16).

Als Maßstab für die Gedanken und Handlungen des Menschen - und zur Erklärung, ob sie gut oder böse sind - hat Gott seine eigene Herrlichkeit als göttlichen    festgesetzt.




19-10 Wie kann jemand erfahren, was Heiligkeit ist?

  (a)  Indem man die christliche Ethik studiert.
  (b)  Indem man in der Bibel die Zehn Gebote studiert.
  (b)  Indem man in der Bibel den Charakter Gottes anschaut.




19-11 Die Heiligkeit Gottes ist der göttliche   , an dem die Gedanken und Handlungen des Menschen gemessen werden.




19-12 Der negative Teil unserer Definition der Heiligkeit Gottes erklärt uns, weshalb der Sünder Gott nicht erreichen kann. Denken wir daran, dass der negative Teil sagt, dass Gott    ist von aller   .




19-13 Im Alten Testament haben wir einige Illustrationen der Wahrheit, dass der Sünder an den heiligen Gott nicht herantreten kann. Lesen Sie die unten angegebenen Bibelstellen und ergänzen Sie die angegebenen Beispiele:

1. 2. Mose 19,9-12 Das Volk Israel durfte den Berg Sinai    berühren, als Gott auf ihn herabkam.
2. 2. Mose 26,31-34 Ein Vorhang verschloß den Eingang zum   , in das der Hohepriester einmal im Jahr mit dem    der Versöhnung ging.




19-14 Gott verlangt, dass diejenigen, die zu ihm kommen,    sind, so wie er    ist.




19-15 In dieser, sowie in beiden nächsten Lektionen werden wir erkennen, dass die Heiligkeit und die Gerechtigkeit Gottes eine sehr wichtige Rolle im Erlösungsplan spielen. Wir haben schon einen Faktor dieser Rolle gesehen, nämlich darin, dass Gott Heiligkeit von denen verlangt, die zu ihm kommen, so wie er auch heilig ist. (Lesen Sie 3. Mose 11,44).

Ein zweiter Faktor ist der, dass der Mensch die Heiligkeit Gottes durch seine Sünde verletzt hat. Lesen Sie Jesaja 59,1-15. Hier können Sie sehen, wie der Prophet dies zum Ausdruck bringt.

Wieviele haben gemäß Römer 3,10 und 23 gesündigt?

  (a)  alle
  (b)  einige
  (c)  nicht jeder




19-16 Durch seine Sünde hat der Mensch die Heiligkeit Gottes   .




19-17 Der Sünder kann nicht an Gott herantreten, da Gott, wie es unsere Definition sagt, von aller Sünde    ist.




Testaufgaben

T19-1 Nennen Sie die Eigenschaft Gottes, die wir in dieser Lektion behandeln:

  (a)  Heiligkeit
  (b)  Gerechtigkeit
  (c)  Unendlichkeit




T19-2 Vervollständigen Sie unsere Definition der Heiligkeit Gottes:

Gott ist völlig    und   ,    von aller Sünde, ohne Fehler (Flecken).




T19-3 Welche Einstellung hat der heilige Gott gegenüber der Gerechtigkeit?

  (a)  Gleichgültigkeit
  (b)  Liebe
  (c)  Haß

Gegenüber dem Bösen (Ungerechtigkeit)?

  (a)  Gleichgültigkeit
  (b)  Liebe
  (c)  Haß




T19-4 Die Heiligkeit Gottes ist der göttliche   , an dem die Gedanken und Handlungen des Menschen gemessen werden.




T19-5 Wir haben zwei Faktoren gesehen, die bei der Heiligkeit Gottes in Bezug auf den Erlösungsplan eine Rolle spielen:

  1. Gott verlangt, dass diejenigen, die zu ihm kommen,    sind, so wie er    ist.
  2. Der Mensch hat die    Gottes durch seine Sünde   .



T19-6 In diesem Teil nehmen wir die Fähigkeiten des göttlichen Wesens durch, die wir als die    Gottes bezeichnen.




T19-7 Die Eigenschaften offenbaren das Wesen Gottes, oder zeigen,    Gott ist.




Schreiben Sie auswendig Hebräer 4,13 nieder:
 



  Für die nächste Lektion lernen Sie bitte 1. Petrus 1,16 auswendig.