Die Lehre von Gott

Teil 1: Definitionen und Namen Gottes

Lektion 4: Die Namen Gottes im Neuen Testament

Lernziele:

  1. Die Bedeutung des griechischen Wortes "Gott" kennen
  2. Den griechischen Namen und dessen Bedeutung kennen, der dem hebräischen Namen Adonai entspricht.
  3. Den vollständigen Namen Gottes angeben, der im Neuen Testament zu finden ist.
  4. Die drei wichtigsten Namen aufzählen, die die zweite Person der Dreieinigkeit hat.
  5. Die Bedeutung von jedem einzelnen Teil des Namens "Herr Jesus Christus" niederschreiben.

4-1 Wir haben die Namen Gottes im Alten Testament studiert. In dieser Lektion wollen wir seine Namen im Neuen Testament betrachten.

Zuerst eine kleine Wiederholung:

Welches sind die drei Hauptnamen Gottes im Alten Testament?
  1.    
  2.    
  3.    
4-2 Die Sprache des Neuen Testaments ist Griechisch. Die griechische Bezeichnung für "Gott" ist ==> Theos. Wir lernten die Definition des Wortes "Gott" in der ersten Lektion - Theos hat dieselbe Bedeutung:

Gott ist das
und
Wesen, der
und
des
; er ist der
,
,
,
,
,
,
und
 
.


4-3 "Gott" ist eine deutsche Übersetzung des griechischen Wortes
.   


4-4 Wenn wir das Wort "Gott" im Alten Testament lesen, ist es in der Regel eine Übersetzung des hebräischen Wortes
.   


4-5 Ein anderer Name für Gott im Neuen Testament ist "Herr". Welcher alttestamentlicher Name ist mit "Herr" übersetzt?
   


4-6 Im Neuen Testament entspricht der griechische Ausdruck Kurios dem Namen Adonai im Hebräischen. Welche Bedeutung hat das Wort Kurios?

  (a)  Gott
  (b)  Herr
  (c)  Theos




4-7 Wie der Name Adonai bedeutet Kurios, dass Gott

  (a)  der Schöpfer und Erhalter des Universums
  (b)  der allmächtige Gott
  (c)  Herr aller Herren (aller Dinge)

ist.




4-8 Wenn das Neue Testament betonen will, dass wir Gott gehorchen sollten, wird der Name "Herr" gebraucht - oder im Griechischen
   


4-9 Füllen sie die Tabelle unten aus, indem Sie die griechischen und deutschen Namen einsetzen, die dieselbe Bedeutung wie die hebräischen Ausdrücke haben:

Hebräisch    Griechisch Deutsch  
Elohim    
Adonai    



4-10 Der vollständige Name Gottes im Neuen Testament ist in Matthäus 28,19 zu finden. Die drei Personen der Dreieinigkeit sind hier zum erstenmal zusammen in dieser Schriftstelle erwähnt. Schreiben Sie den vollständigen Namen Gottes nieder, wie wir ihn im Neuen Testament finden:
   


4-11 Der vollständige Name Gottes lautet: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Da das Wort "Name" Einzahl ist, wird hiermit offenbart, dass Gott Eins ist im Wesen. Doch da drei Personen in einem Namen verkörpert sind, wird gezeigt, dass Gott eine
  ist.   


4-12 Später werden wir in diesem Kurs noch ausführlicher die biblische Lehre von der Dreieinigkeit betrachten.
Im Neuen Testament gibt es etwa 300 Namen und Titel für die zweite Person der Dreieinigkeit. Wir werden die drei wichtigsten Namen in diesem Kurs studieren. Der erste seiner vollständigen Namen lautet: Der Herr Jesus Christus. Bislang haben wir den ersten Teil dieses Namens gelernt. Im Griechischen ist es

  (a)   "Kurios"
  (b)   "Theos"
  (c)   "Adonai"



und zeigt an, dass er der

  (a)   "Schöpfer"
  (b)   "Heiland"
  (c)   "Herr über alles"




4-13 Lesen Sie Matthäus 1,21. Der Engel hatte Josef und Maria aufgefordert, ihrem Sohn einen Namen zu geben. Welchen Namen?
   


4-14 Weshalb sollte er Jesus genannt werden? (Matthäus 1,21)

  (a)   Weil er die zweite Person der Dreieinigkeit ist.
  (b)   Weil er sein Volk von ihren Sünden erretten sollte.
  (c)   Weil er der Gesalbte Gottes ist.




4-15 Jesus ist die griechische Form des hebräischen Namens Josua. Er bedeutet: "Jehova ist Errettung". Der Namen heißt, dass Gott, der Sohn, kam, um unser

  (a)   Erretter
  (b)   Erlöser
  (c)   Gott
  (d)   Heiland
  (e)   Herr

zu werden.




4-16 Der Name "Christus" entspricht dem alttestamentlichen hebräischen Wort "Messias". Beide Ausdrücke bedeuten "Der Gesalbte". In alttestamentlichen Zeiten wurden Menschen gesalbt, die von Gott ausersehen waren, Propheten, Priester oder Könige zu werden. Dabei goß ein Diener Gottes Öl über den Kopf dieser Person als ein Zeichen ihrer göttlichen Berufung.
Vergleichen Sie Lukas 3,21-22 mit Apostelgeschichte 10,38. War der Herr Jesus Christus gesalbt? Wenn ja, wie und wann?

  (a)  Ja, er wurde mit dem Heiligen Geist gesalbt bei seiner Taufe.
  (b)  Ja, er wurde mit dem Öl gesalbt.
  (c)  Nein, er wurde nicht gesalbt.




4-17 Darum war Jesus der Christus oder der Messias; beide Namen zeigen, dass er der
  ist.   


4-18 Christus war gesalbt als Prophet, Priester und König.

Als ein       gab er den Menschen Gottes Botschaft. (Hebräer 1,1-2)
Als ein       wird er auf dem Thron Davids sitzen. (Lukas 1,32-33)
Als ein       gab er sich selbst als ein Opfer, welches die Sünden
wegnimmt. (Hebräer 9,28)



4-19 Schreiben Sie die Bedeutung des Namens "Der Herr Jesus Christus" auf:

Herr:   Er ist der    aller     
Jesus:   Jehova ist der     
Christus:   Der, welcher    ist als ein  
  und  



4-20 Wir haben einen Namen der zweiten Person der Dreieinigkeit studiert:
   


4-21 Wir haben uns einen der drei wichtigsten Namen der zweiten Person der Dreieinigkeit angesehen: der Herr Jesus Christus. Sie werden die anderen zwei Namen in den folgenden Schriftstellen finden:

1. Johannes 10,36      
2. Lukas 12,8      



4-22 Christus ist der ewige Sohn Gottes, dieser Name bezieht sich immer auf sein Verhältnis zum Vater - sogar noch vor Grundlegung (=Erschaffung) der Welt. Wann wurde er der Menschensohn?

  (a)   Als er in Bethlehem geboren wurde.
  (b)   Als er zum erstenmal in die Öffentlichkeit trat.
  (c)   Als er als Zwölfjähriger im Tempel mit den Schriftgelehrten diskutierte.




4-23 Jesus Christus selbst gebrauchte den Namen "Menschensohn" häufiger als irgendeinen anderen Namen. Durch diesen Namen betonte er, dass er Mensch wurde, um in seinem Tod am Kreuz die Bestrafung des Sünders zu tragen.
Schreiben Sie die drei wichtigsten Namen der zweiten Person der Dreieinigkeit nieder:

  1.    
  2.    
  3.    
Lernen Sie den ersten Teil von Hebräer 11,1 für die nächste Lektion.